Gesundheit muss vor dem System kommen.

Nämlich dort, wo wir nicht mehr gegen Krankheiten, sondern ein krankes System kämpfen müssen. Wenn strukturelle Probleme, die von der Politik verleugnet oder gar bewusst verschleiert werden, unser Leben erschweren.

Hier geht es um all die kleinen und speziell großen Dinge, die unsere Arbeit so unmöglich wie nur möglich machen, und wir uns um unsere PatientInnen nicht mehr so kümmern können, wie wir es wollen.

Das können wir so nicht länger hinnehmen.

Deshalb haben wir Doctorleaks ins Leben gerufen – die Aufdecker-Plattform der Ärztegewerkschaft ASKLEPIOS.

Mit Ihrer Hilfe werden wir auf sämtliche Defizite in Österreichs Spitälern aufmerksam machen und die wahren, unschönen Verhältnisse ans Tageslicht bringen. Denn: Wo kein Kläger, da kein Richter. Aber wenn wir mit Fakten aus erster Hand, unserem persönlichen Arbeitsalltag, Druck machen, kann sich etwas verändern.

Wir freuen uns schon jetzt über Ihre Geschichte, trauen Sie sich, Ihr Eintrag ist zu 100% sicher und anonym!

Drohender Schichtdienst...

Meldung:

Ich arbeite als Arzt beim KAV. Meine Kollegen und ich wurden bereits mehrmals befragt, ob wir von 25h-Diensten auf 12,5h-Dienste umstellen wollen, was jedesmal von einer großen Mehrheit verneint wurde. Offenbar wurden diese Befragungen aber durchgeführt, um herauszufinden, was wir wirklich NICHT wollen, um ein Druckmittel zu finden . . .

Arbeitsalltag..

Meldung:

Alleine als Turnusarzt auf der Station mit 10 Pflegekräften, die Stationsärztin mehr als eingedeckt mit Briefen und Visite, bis 12:30 mit der "morgendlichen" Blutabnahmerunde+Venflons setzen beschäftigt, dazwischen noch 2 Aufnahmen, ebenfalls "natürlich" mit Blutabnahme, Venflon und EKG selbst schreiben.

Bericht aus einem Gemeindespital in Wien

Meldung:

Eine Patientin berichtet. Seit ca. 7 Wochen bin ich - nach einem " Notfall"- Patientin der Urologischen Ambulanz in einem Krankenhaus der Gemeinde Wien. Meine langjährige Krankengeschichte ist kompliziert, mein Leidensdruck mittlerweile sehr hoch. Ich war sehr glücklich, nun in diesem Krankenhaus endlich eine Spezialistin kennengelernt bzw . . .

Überlastung in der Notaufnahme

Meldung:

Überlastung in den Notaufnahmen Wilheminenspital Ich arbeite in der Notaufnahme im Wilhelminenspital und ich mag diese Arbeit, ich mag mein Team (wir haben auf der NAN das beste Team überhaupt, und damit meine ich Ärzte/innen und Pflege), ich mag die abwechslungsreiche Arbeit und ich mag meinen Arbeitsplatz-wir haben viel Platz und viele Möglichkeiten . . .

Gangbetten KAV

Meldung:

Es ist kein spezieller Vorfall. Vor dem Winter muss nur wieder darauf hingewiesen werden, dass in den KAV-Spitälern jetzt schon täglich Gangbetten auf den internistischen und unfallchirurgischen Abteilungen vorhanden sind. Spätestens ab Dezember werden diese wieder massiv zunehmen. Hier muss endlich eine Lösung her!

Landesklinikum Waidhofen

Meldung:

Die geplante "Verlegung" der Gyn und Geburtshilfe nach Zwettl bedeutet eine drastische Verschlechterung in der Versorgung der Bevölkerung des nördlichen Waldviertels. Sowohl für die Menschen, die nun mitunter bis zu einer Stunde unterwegs sind (bei Schönwetter und idealen Straßenverhältnissen), um eine entsprechende Abteilung zu erreichen als auch für die überlasteten KollegInnen, die mit mindestens einem Drittel mehr Arbeitsaufwand rechnen müssen . . .